Schriftgröße verändern

AWO Kreisverband Kiel e.V.

Preetzer Straße 35
24143 Kiel
Tel.: 0431 77570-0
Fax: 0431 77570-48
info (at) awo-kiel (dot) de

 

Jugendmigrationsberatung im Jugendlichen Jobcenter (JMB)

 

Wer sind wir?

Die Jugendmigrationsberatung ist ein Projekt für junge Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 15 bis 25 Jahren, die im Rahmen des SGB II Leistungen beziehen, dauerhaft in der Bundesrepublik leben werden und aufgrund ihrer schlechteren Startbedingungen besondere Unterstützung bei der Eingliederung ins Erwerbsleben benötigen. Unser Büro befindet sich direkt im Jugendlichen Jobcenter. Die regelmäßige Laufzeit der Maßnahme beträgt drei Monate. Wir haben den Anspruch soziale Dienstleistungen in guter Qualität anzubieten und diese ständig zu verbessern.

 

Was tun wir?

Methodisch orientiert sich das Projekt am Jugendmigrationsdienst (JMD). Um sowohl für Klienten als auch für Mitarbeitende des Jobcenters für Jugendliche kurze Wege zu realisieren, bieten wir im Jobcenter während dessen Öffnungszeiten Sprechstunden an. Wir helfen insbesondere durch:

Case Management

Im Rahmen dieser Methode ermitteln wir nach einem Erstgespräch die Förderbedarfe und Fähigkeiten der Jugendlichen, z.B. die schulische und berufliche Vorbildung im Herkunftsland oder die Deutschsprachkenntnisse.

Danach formulieren wir Ziele und Handlungsschritte und erstellen einen für die Jugendlichen bedarfsgerechten und ressourcenorientierten Hilfeplan. In Absprache mit allen relevanten Netzwerkpartnern wird der Hilfeplan in die Tat umgesetzt.

Wir vermitteln unsere Klienten unter anderem in:

  • Maßnahmen des Jobcenters für Jugendliche
  • Netzwerkpartner bzw. Hilfen Dritter
  • flankierende Integrationsworkshops

Beratung

Außerhalb langfristiger Hilfeplanung bieten wir punktuelle Beratung in Form zielgenauer Unterstützung im Integrationsprozess oder in Krisensituationen an.

Die Vorteile des Projekts liegen in der Entlastung von Migrationsberatungsstellen und Jugendlichen Jobcenter von einer Vielzahl von komplexen Fällen mit akutem Handlungsbedarf, wie

  • Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise,
  • zeitnahe sprachliche Integration
  • berufliche und soziale Orientierung

 

Wie geht es weiter?

Nach Ablauf der Maßnahme vermitteln wir die Jugendlichen - mit allen relevanten Informationen zur Lebenslage inklusive eines ausgearbeiteten Hilfeplans ausgestattet - an die bestehenden Migrationsberatungsstellen weiter.

 


Jugendmigrationsberatung
im Jugendlichen Jobcenter (JMB)
Gaardener Ring 3
24143 Kiel
Tel.: 0431 33291122
jmb@awo-kiel.de

 

Kontakt

Anna Forshtok
Anastasia Kharamanova
Tel.: 0157 33291122
E-Mail: jmb@awo-kiel.de

Sprechstunde: Mo, Di, Do und Fr 07.30 – 12.30 Uhr

 

Jan Stücker
Tel.: 0157 33291122
E-Mail: j.stuecker@awo-kiel.de

Beratung nur nach Vereinbarung!

 

Busverbindung:

ab Bahnhof Linie 32, 33, 34 Richtung Elmschenhagen bis zur Haltestelle Betriebshof Werftstraße